Forum zur Landtagswahl am 28.1.2016 um 19.00 Uhr im Alten Feuerwehrhaus in Stuttgart-Heslach

15. Januar 2016 Kommentare ausgeschaltet

Am 28. Januar 2016 laden wir als Gesellschaft für christlich-islamische Begegnung und Zusammenarbeit Stuttgart e.V. sehr herzlich ein zu einem Forum zur Landtagswahl 2016 mit Vertretern der im Landtag bzw. Bundestag vertretenen Parteien.Es findet statt um 19.00 Uhr im Alten Feuerwehrhaus Süd in Heslach. (Möhringer Straße 56, Haltestelle Schöttleplatz (U1, U14, Bus 42))

Das Forum zur Landtagswahl  ergänzt unsere regelmäßigen Dialog-Veranstaltungen wie „Christlich Islamisches Café“ und „Fürbitte für den Frieden“, sowie unsere Einladungen zur Begegnung beim Iftar im Ramadan und bei unserer Adventsfeier, und soll dialogaktiven Christen und Muslimen sowie allen interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern  die Gelegenheit geben, sich mit Vertreterinnen/Vertretern der im Landtag bzw. Bundestag vertretenen Parteien auszutauschen. Gerade in der derzeitigen Situation ist dieser Austausch ja besonders wichtig.

Es wirken mit:
Gabriele Nuber – Schöllhammer, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Stadträtin, Zweitkandidatin im Wahlkreis 1
Ergun Can, SPD, Kandidat im Wahlkreis 2
Maximilian Mayer, FDP, Stellv. Vorsitzender des FDP-Landesfachausschusses Internationale Politik, Vorsitzender der FDP-Stadtgruppe Stgt- West, Zweitkandidat im Wahlkreis Stgt 1
Roland Stricker, CDU, Stellv. Bezirksvorsteher des Stadtbezirks Stuttgart-West, Mitglied im Internationalen Ausschuss der Landeshauptstadt Stuttgart, Zweitkandidat im Landtagswahlkreis Stuttgart I
Paul Russmann, DIE LINKE , Zweitkandidat im Wahlkreis Stuttgart 1

Einladung-Forum

KategorienTermine Tags:

Christlich-islamisches Cafe – Herbstprogramm 2015

2. Oktober 2015 Kommentare ausgeschaltet

Mossul/Irak – Wie Juden, Christen und Muslime 1300 Jahre miteinander lebten

Dr. Taher Al Radwany berichtet über die Geschichte seiner Heimatstadt und erläutert die grundsätzliche Haltung des authentischen Islam anderen Religionen gegenüber.

Montag, 19. Oktober 2015 19.30 Uhr
Treffpunkt 50 plus
im Treffpunkt Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 28, 70178 Stuttgart
U2/U4/U14 u. alle S-Bahnen: Haltestelle Stadtmitte – in Kooperation mit dem Haus Abraham –

Kein Eintritt!

Cafe Mossul Montag 19. Oktober 2015 mit Dr. Al Radwany-2


Grundlagen des Salafismus und Präventionsarbeit bei muslimischen Jugendlichen

Referent: Dr. Ismail H.Yavuzcan
Dr. Yavuzcan hat Soziologie, Geschichte, Pädagogik und Islamische Theologie studiert. Er hat zahlreiche Artikel zum Bereich Islamische Religionspädagogik veröffentlicht.
Er ist auch als Schulbuchautor und Übersetzer tätig. Er war bis vor kurzem am Zentrum für Islamische Theologie in Tübingen tätig und ist jetzt wieder im Schuldienst als Lehrer für Geschichte und Gemeinschaftskunde.

Montag, 30. November 2015 19.30 Uhr
Stuttgarter Lehrhaus im Paul-Gerhardt Gemeindezentrum
Rosenbergstr. 192, 70193 Stuttgart
(U-Bahn Haltestelle „Vogelsang“ , Linie 9 (Richtung Vogelsang) ab Hauptbahnhof. An der Haltestelle „Vogelsang“ gehen Sie (in Fahrtrichtung gesehen) wenige Schritte zurück bis zur Fußgängerampel, gehen nach links durch die Fritz-Reuter-Straße vor bis zum Paul-Gerhardt-Platz. Vor sich sehen Sie das Paul-Gerhardt-Zentrum mit Kirche und Begegnungsstätte. Von der Haltestelle „Vogelsang“ sind es rund 5 Gehminuten.)

– in Kooperation mit dem Haus Abraham –

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

Abend mit Dr Yavuzcan am 30 11 2015 19 30 Uhr 2015 mit Haus Abraham im Stuttgarter Lehrhaus 1

KategorienTermine Tags:

Gemeinsame Fürbitte von Christen und Muslimen für den Frieden

2. Oktober 2015 Kommentare ausgeschaltet

am Dienstag, 13. Oktober 2015
um 19:30 Uhr in der Omar Ibn Alchattab-Moschee Bad Cannstatt
Waiblingerstraße 30, 70372 Stuttgart
(U1, U2, U13 Haltstelle Wilhelmsplatz Bad Cannstatt bzw. U1, U13 Haltstelle Uffkirchhof)

THEMA:

Der Beitrag der Religionen für den Frieden

Veranstalter:
Die muslimischen Gemeinden Omar Ibn Alchattab-Moschee in Stuttgart-Bad Cannstatt und Kuba Cami in Stuttgart-Wangen
in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung der Evangelischen Kirchengemeinde Botnang

 

Fürbitte für den Frieden, 13.10.15 Einladung

KategorienTermine Tags:

Dialogstand auf dem Stuttgarter Kirchentag

2. Juni 2015 Keine Kommentare

Gesellschaft für Christlich-Islamische Begegnung und Zusammenarbeit Stuttgart e.V. (CIBZ)

Dialog, damit wir klug werden!
Liebe Mitglieder der CIBZ, liebe Freundinnen und Freunde des christlich-islamischen Dialogs,

der Evangelische Kirchentag in Stuttgart vom 3. bis 7. Juni 2015 wird sicher wieder ein spannendes Großereignis mit vielen interessanten Themen. Und manche von Ihnen werden vielleicht sowieso daran teilnehmen.

Auch der christlich-islamische Dialog wird auf dem Kirchentag vertreten sein.
Ich möchte Sie aufmerksam machen auf den Dialogstand des KCID auf dem Markt der Möglichkeiten, an dem auch die CIBZ sich beteiligt und Sie einladen, dort vorbeizuschauen (Infos siehe unten) oder gerne auch als Gesprächspartner mitzuwirken (Anmeldung dazu und weitere Infos bei mir).

Außerdem möchte ich Sie hinweisen auf die Podienreihe Muslime und Christen im Hauptprogramm . Weitere Informationen zum Kirchentags – Programm (mit einer ganzen Reihe interreligiöser und interkultureller Veranstaltungen) sowie zu Eintrittskarten, Preisen und Ermäßigungen gibt es unter www.kirchentag.de.

Mit freundlichen Grüßen

Frieder Kobler

 

Informationen zum KCID- Stand beim Kirchentag in Stuttgart

auf dem Markt der Möglichkeiten auf dem Cannstatter Wasen,

  1. bis 6. Juni, je von 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Das Standmotto ist: Dialog, damit wir klug werden – gemeinsam für den Frieden! Entsprechend wird auch die Gestaltung aussehen.

Es gibt drei Tagesfragen, die zur Anknüpfung von Gesprächen dienen.

  • „Kann Dialog den Frieden fördern?“
  • „Ist Dialog blauäugig oder macht Dialog klug?“
  • „Stimmen Sie dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zum Kopftuchverbot zu?“

Am Donnerstag 4.6. um 14.30 Uhr gibt es eine Marktplatzveranstaltung Gemeinsam für den Frieden – christlich islamischer Dialog. Sie findet statt auf dem Marktplatz 2– also im Freien zwischen den Zelthallen – und dauert etwa 45 Minuten.

Über die Notwendigkeit des Friedens und die Möglichkeiten des Dialogs, dem Frieden zu dienen, diskutieren Abderrahim En Nosse von der CIG Gießen, ehemaliger Vorsitzender des KCID, und Dr. Dr. TharwatKades, koptisch-evangelischer Pfarrer i. R. Die Moderation übernimmt Andreas Herrmann vom ökumenischen Zentrum Frankfurt.

Am Stand gibt es auch Informationsmaterial der christlich – islamischen Vereinigungen, die  zum KCID gehören.

 

Der Stand wurde vom Zentrum Ökumene der beiden Hessischen Landeskirchen angemeldet und ist im Kirchentagsprogramm unter Zentrum Ökumene Ev. Kirche in Hessen und Nassau aufgeführt. Er wird aber vom KCID (dem Koordinierungsrat des christlich-islamischen Dialogs in Deutschland) betrieben.

Und so finden Sie den Stand:

Die Standnummer istZH1-C18. Das bedeutet: Zelthalle Nummer 1, Gang C, Hausnummer 18.

Die Zelthallen befinden sich auf dem Cannstatter Wasen und sind von der Stadtbahnhaltestelle Neckarpark/Stadion der U11 sehr schnell zu erreichen. (Etwas weniger schnell vom Cannstatter Bahnhof oder der S-Bahnhaltestelle Neckarpark.)

Informationen zum Kirchentagsprogramm, zu Eintrittskarten, Preisen und Ermäßigungen gibt es unter www.kirchentag.de.

 

KategorienAllgemein Tags:

Einladung 15.4.2015, Stellungnahme Haus Abraham

25. März 2015 Kommentare ausgeschaltet

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die nächste Dialog-Veranstaltung im Rahmen unseres christlich-islamischen Cafes findet am Mittwoch, 15. April 2015, 19.30 Uhr statt – in Kooperation mit dem Haus Abraham – und ist der Geschichte von Josef und seinen Brüdern in Bibel und Koran gewidmet. Der Veranstaltungsort ist das „Stuttgarter Lehrhaus“ im Paul-Gerhardt- Gemeindezentrum, Rosenbergstr. 192, 70193 Stuttgart. Die Referenten sind Heiner Küenzlen, christlicher Vorstandssprecher des Hauses Abraham, und Riad Ghalaini, muslimischer Vorsitzender CIBZ.

Wir möchten Sie sehr herzlich bitten, auf diese Veranstaltung in Ihrem gedruckten Medium bzw. auf Ihrer Webseite hinzuweisen und ggf. die angehängte Einladung zu dieser Veranstaltung in Ihrem Umfeld weiterzugeben/ bzw. weiter zu mailen.

Josef_und_seine_Brüder-1

KategorienTermine Tags: